• Background Image

    News & Updates

    Rezept

27. Oktober 2018

Banh Cuon
Must EAT Vietnam

Banh Cuon, gedünstete Reisrollen müsst ihr in Vietnam unbedingt essen – Tim zeigt Euch den besten Hotspot in Saigon im Video und im Podcast gibt es ein Rezept

Tim stellt Euch die ultimativen Gerichte Vietnams vor, die ihr unbedingt gegessen haben müsst. Banh Cuon, gedünstete Reisrollen müsst ihr unbedingt gegessen haben, wenn ihr in Vietnam seid. Im Podcast gibt es das Rezept zum Nachkochen. Und Tim hat für Euch den besten Streetfood Stand im Ben Thanh Market in Saigon besucht. Schaut auch mal vorbei und genießt Banh Cuon in der einzigartigen Umgebung mit einem Eistee.

Das ist der Geheimtip:
Lan Hue Banh Cuon
www.chobenthanh.org.vn/1006

Im Video seht ihr, wie lecker Banh Cuon ist:

Video ansehen

Gemafreie Musik von www.frametraxx.de

25. Oktober 2018

Rezept Vanillekipferl Plätzchen
by Florian Neef

Vanillekipferl Plätzchen Rezept zum Nachbacken von unserem On-Air Konditor Florian Neef als Podcast

In der Vorweihnachtszeit heißt es wieder Plätzchen backen. Ihr traut Euch selbst nicht, wisst nicht wie es geht oder habt kein passendes Rezept?! Dann verrät Euch unser On-Air Konditor Florian Neef seine besten Rezepte. Heute bäckt er mit Euch Vanillekipferl. Im Podcast erklärt er Euch ein einfaches Rezept Schritt für Schritt.

Den Film zum Podcast gibt es hier:

Video ansehen

25. Oktober 2018

Rezept Butterplätzchen
by Florian Neef

Butterplätzchen Rezept zum Nachbacken von unserem On-Air Konditor Florian Neef als Podcast

In der Vorweihnachtszeit heißt es wieder Plätzchen backen. Ihr traut Euch selbst nicht, wisst nicht wie es geht oder habt kein passendes Rezept?! Dann verrät Euch unser On-Air Konditor Florian Neef seine besten Rezepte. Heute bäckt er mit Euch Butterplätzchen. Im Podcast erklärt er Euch ein einfaches Rezept Schritt für Schritt.

Den Film zum Podcast gibt es hier:

Video ansehen

24. Oktober 2018

Rezept Spitzbuben Plätzchen
by Florian Neef

Spitzbuben Plätzchen Rezept zum Nachbacken von unserem On-Air Konditor Florian Neef als Podcast

In der Vorweihnachtszeit heißt es wieder Plätzchen backen. Ihr traut Euch selbst nicht, wisst nicht wie es geht oder habt kein passendes Rezept?! Dann verrät Euch unser On-Air Konditor Florian Neef seine besten Rezepte. Heute bäckt er mit Euch Spitzbuben. Im Podcast erklärt er Euch ein einfaches Rezept Schritt für Schritt.

Den Film zum Podcast gibt es hier:

Video ansehen

23. Oktober 2018

Adventsfreude
Glühwein-Knödelinos

Weihnachtsrezept zum Nachkochen vom Knödelspezialisten Burgis als Podcast

++Anzeige++ Weihnachtszeit ist Glühweinzeit. Nicht nur zum Aufwärmen und Trinken in der kalten Jahreszeit, sondern auch zum Kochen. Der Neumarkter Knödelspezialist Burgis hat sich die Glühwein-Knödelinos ausgedacht und Roland Rosenbauer hat Burgis-Koch Felix Deppe beim Zubereiten zusehen dürfen. Im Podcast erklärt er Euch ein einfaches Rezept Schritt für Schritt.

Hier könnt ihr das Rezept nachlesen.

16. Oktober 2018

Rezept Wagyo Carpaccio
Vietnamese Style

Kochen wie im Hotel des Arts Saigon MGallery Hotel – Daniel Nguyen kocht Wagyo Carpaccio Vietnamese Style

enthält unbezahlte Werbung* Tim hat Saigon besucht und im Hotel des Arts MGallery Hotel zusammen mit dem Chef de Cuisine Daniel Nguyen des Restaurant Social Club einen wunderbaren Gang „Wagyu Carpaccio with Pho salsa verde, Confit egg ans heirloom tomato“ gekocht. Dieses Gericht ist ganz einfach nachzukochen aber auf dem Tisch genial. Im Podcast und Video erklärt Euch Daniel ganz genau, wie es geht. Den Film zum Podcast gibt es hier:

Video ansehen

*Werberechtlicher Hinweis: Neue Gesetze verpflichten uns dazu, persönliche und/oder unbezahlte Empfehlungen sowie selbst bezahlte Produkte als Werbung zu deklarieren. Daher möchten wir an dieser Stelle versichern, dass der Beitrag weder bezahlt noch anderweitig beeinflusst wurde.

15. September 2018

Rezept Moules Frites à la Provençale
In 30 Minuten

Tim hat für Euch das ultimative Rezept für Moules Frites à la Provençale – Zubereitung unter 30 Minuten

Moules Frites à la Provençale sind etwas herrliches. Muss man doch sofort an die vielen Restaurants an der Cote d´Azur in Südfrankreich denken. Direkt am Meer mit einem kühlen Glas Weisswein die Miesmuscheln geniessen. Es gibt nichts schöneres. Dieses Erlebnis könnt ihr jetzt genau wie Tim auch zu Hause haben, wann immer ihr wollt. Holt Euch die Sonne und das Meeresfeeling zu Euch. Und es ist ganz einfach und geht auch noch schnell. Tim hat hier sein ultimatives Moules Frites Rezept im Podcast für Euch. In 30 Minuten ist alles fertig. Und das Video zum Podcast mit ausführlicher Anleitung gibt es hier:

Video ansehen

Hier noch die Zutaten im Überblick (für 4 Personen) für Eueren Einkaufszettel:

Zutaten (für 4 Personen)

1 kg Miesmuscheln (hochseegereinigt)
2 Schalotten
3 EL Kräuter der Provence (AOC Qualität)
1 EL Butter
ca. 400 ml trockener Weisswein

Pommes Frites

Gemafreie Musik von www.frametraxx.de

24. August 2018

Rezept Lauwarmer Oktopus mit Fenchelsalat
Sneak Preview Entenstuben

Tim Faber stellt Euch neue Menüs und Gerichte in Fine Dining vor – mit Rezept für Oktopus mit Fenchel, Fenchelsalat, Pumpernickel und Frischkäse

enthält unbezahlte Werbung* Tim Faber zu Gast in den Fine Dining Restaurants in Franken, Deutschland und weltweit – er probiert und stellt Euch neue Menüs und Gerichte vor und das Beste: jedes mal wird ein Gang zum Nachkochen ausführlich erklärt! Und zwar sowohl im Podcast als auch im Film. Diesmal das Spätsommermenü – bei Fabian Denninger in den legendären Entenstuben, Nürnberg. Rezept und Anleitung vom Sternekoch höchstpersönlich im Podcast und Film für: Oktopus mit Fenchel, Pumpernickel und Frischkäse.

Inspiration im Film für 4 Gänge:
– Salat vom Fenchel, Pumpernickel, Frischkäse, Oktopus
– Gefüllte Kaiserschote, Kartoffel, Wassermelone
– Wilder Brokkoli, Mandel, Zitrone, Adlerfisch
– Marinierte Himbeere, Fichtensprosse, weiße Schokolade

Den Film gibt es hier:

Video ansehen

Und hier das Rezept für Euch zum Nachlesen und Nachkochen:

Zutaten (für 4 Personen)

– 1 Stk. frischer Octopus
– 100g Pumpernickel
– Gemüsefond
– 3 Stk. Babyfenchel
– Wurzelgemüse (Zwiebel, Sellerie, Karotte, Fenchel, Lauch)
– 100g körniger Frischkäse
– 150g Frischkäse
– halber Apfel (Granny Smith)
– Gewürze: Safran, Lorbeer, Wacholder, Salz, Pfeffer, Fenchelsamen
– Kräuter: Dill, Petersilie, Kerbel, Estragon
– Flüssiges: Apfelessig, Traubenkernöl, Zitronensaft, Orangensaft, Pernod, Noilly Prat,
Portwein (weiß & rot), Rotwein, Läuterzucker

1. Die Pumpernickel mit 80ml Gemüsefond mixen. Anschließend circa 2/3 flach
auf eine Silpat-Backmatte streichen und bei 90°C rund 3 Stunden im Backofen
trocknen. Den restlichen Teil der entstandenen Creme für das Anrichten der
Teller aufbewahren.

2. Den Octopus im Ganzen in einem Sud aus Wasser, Rotwein (1/1) und
Wurzelgemüse (Zwiebel, Sellerie, Karotte, Fenchel, Lauch) bei hoher Hitze garen
bis er weich ist (circa 1,5-2 Stunden). Den überschüssigen Octopus einfrieren
oder anderweitig verarbeiten.

3. Zwei Babyfenchel halbieren und in einer Marinade aus Gemüsefond, Pernod,
Noilly Prat, Apfelessig, Safran, Lorbeer, Wacholder und Salz vakuumieren und im
Wasserbad bei 64°C rund 2 Stunden weich garen.
4. Rund 100g Frischkäse mit Dill, Petersilie, Kerbel, Estragon mixen und mit Salz,
Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.

5. Den restlichen Frischkäse mit Zitronenabrieb und -saft abschmeckend und in
einem Spritzbeutel füllen.

6. Einen halben Fenchel fein hobeln und mit Apfelessig, Orangensaft ,
Traubenkernöl und Pernod anmachen und mit Salz und Pfeffer abschmecken
7. Feingehackten Dill mit dem körnigen Frischkäse vermengen und mit Salz und
Pfeffer abschmecken

8. Den übrigen halben Fenchel und einen halben Apfel entsaften und mit
Läuterzucker, weißem Portwein und Salz abschmecken.
9. Den Octopus in mundgerechte Stücke schneiden, melieren und mit Salz und
Pfeffer würzen. Die Stücke in einer gußeisernen Pfanne mit Olivenöl schonend
anbraten.

10. Die einzelnen Komponenten optisch ansprechend auf einem polierten Teller
anrichten.

*Werberechtlicher Hinweis: Neue Gesetze verpflichten uns dazu, persönliche und/oder unbezahlte Empfehlungen sowie selbst bezahlte Produkte als Werbung zu deklarieren. Daher möchten wir an dieser Stelle versichern, dass der Beitrag weder bezahlt noch anderweitig beeinflusst wurde.

19. August 2018

Rezept Resteverwertung Kartoffelknödel
aber wie??!

Resteverwertung ist Tim ein wichtiges Thema – hier ein Rezept für die Veredelung von Kartoffelknödeln und Sauerbraten vom Vortrag

Leider wird hierzulande in Privathaushalten ständig sehr viel Essen weggeschmissen, das eigentlich noch sehr gut ist. Das ist Tim in letzter Zeit sehr oft aufgefallen und ein Dorn im Auge. Daher beginnt er heute eine Serie zum Thema Rezepte für Resteverwertung und hat ein neues Video zum Thema produziert. Tim hat vom Vortrag jede Menge Kartoffelknödel und Sauerbraten übrig. Wie man daraus mit etwas „Oma-Salat“ einen ansehnlichen Gang zaubern kann zeigt er Euch im Video. Und Resteverwertung sollte jeder betreiben. Denn das meiste was täglich weggeschmissen wird ist dazu wirklich viel zu schade und würde wie Sauerbraten zum Beispiel beim Aufwärmen sogar noch besser schmecken. Schaut Euch das Video an, macht es nach und tragt aktiv zur Resteverwertung von Lebensmitteln bei.

Video ansehen

16. August 2018

Rezept Thai Curried Fish Cakes
Tim‘ s Lieblingsrezept

Tim kocht mit Euch diesen leckeren Sundowner-Snack, den es oft in 5-Star Hotels in Bangkok gibt

Superlecker und sehr einfach zuzubereiten sind „Thai Curried Fish Cakes“. Man bekommt sie häufig in Five-Star Hotels in Bangkok zum Sundowner gereicht als kleinen Snack. Tim war auf Anhieb so begeistert, dass er mit Euch eines der vielen Fish Cakes Rezepte die er mitgebracht hat unbedingt teilen muss. Und das Video zum Podcast mit ausführlicher Anleitung gibt es hier:

Video ansehen

Hier noch die Zutaten im Überblick (für 4 Personen) für Eueren Einkaufszettel:

500 g Kabeljau, sehr klein geschnitten oder gewolft
1 Teelöffel rote Curry Paste
8 lange Schlangenbohnen
1 Ei
2 EL Fischsauce
1 EL Zucker
8 Kaffirlimettenblätter
3 EL Maisgries
etwas Salz
Öl fürs Frittieren

Condiment:

1 Bund Thai Koriander
3 rote Chilischoten
Fischsauce