• Background Image

    News & Updates

    Rezept

17. November 2020

Fried Chicken Rezept Honig glasiert
„The Modern“ New York Feeling

Fried Chicken Rezept glasiert mit Honig – inspiriert von „Buckets and Bubbles“ des Michelin Restaurants „The Modern“ in New York

Fried Chicken Rezept glasiert mit Honig lecker eingelegt in Buttermilch, damit holt ihr Euch den Flair von „The Bar Room“ im MoMa Museum of Modern Art in New York nach Hause. Das luxuriöse Alternativprogramm zu KFC Hähnchen. Ihr versteht noch nicht so recht, was ich damit meine?! Ich muss etwas ausholen: In Instagram habe ich kürzlich ein Bild gesehen, auf dem lecker knusprige frittierte Hähnchenschenkel und Champagner zu sehen waren. Genannt „Buckets and Bubbles“. Ja, ihr habt richtig gehört: auf den ersten Blick simples Fried Chicken, halt ein einfaches Hähnchen oder Hühnchen, aber stop! Nicht einfach frittiertes Hähnchen oder Hühnchen und schon garnicht nur einfach! Nein, mit einem sehr hochpreisigen Champagner an seiner Seite. Ich dachte mir: wie dekadent das doch ist, dieses frittiertes Hähnchen oder Hühnchen muss ich haben. „The Bar Room“ gehört zum mit zwei Michelinsternen ausgezeichneten Restaurant „The Modern“ in der MoMa in New York. Es ist eine Bar, in der edle Getränke und kleinere Speisen angeboten werden, jedoch angehaucht vom Flair des Sternerestaurants.

Da Corona Reisen vor allem mit dem Fieger erschwert, hole ich mir gerne Flair durch kulinarische Ideen und Erlebnisse nach Hause. Mich reizen dabei vor allem Rezepte abseits des 0-8-15 Durchschitts, die es ja zu Hauf in sozialen Medien und Blogs gibt. So habe ich begonnen zu experimentieren, um diese Schenkel wie im „The Bar Room“ NY hinzubekommen, zumindest wie auf dem Bild, das ich auf Instagram gesehen habe. Grundentscheidungen die ich aus dem Bild ableiten konnte waren beim Rezept: 1) Fleisch eingelegt in Buttermilch Marinade, 2) die Panade des Chicken pikant gewürzt (Kreuzkümmel, Cayenne, süsser Paprika), 3) besondere Textur des Chicken nach dem Frittieren mit groben getrockneten Paprikaflocken in der Panade.

In „The Bar Room“ werden die frittierten Hähnchenschenkel als „Buckets and Bubbles“ mit Pommes Frites und Champagner angeboten. Das könnt ihr zu Hause auch haben. Den edlen Krug Champagner sollte man sich durchaus einmal leisten. Es geht aber auch ein anderer … ;-).

Ich habe Euch wie es sich für dieses Experiment gehört ein Video gedreht und zwar in Michelinflair ganz in meiner Nähe: bei meinem Freund, dem Nürnberger Sternekoch Fabian Denninger in seinen Entenstuben. Die in diesem Fall „Buckets OHNE Bubbles“ gabs dann für sein Team beim Personalessen, bevor der abendliche Service in den Entenstuben losgeht. Und allen hat es geschmeckt :-). Ein Adelsschlag und hat mich in der Ableitung des Rezepts aus dem Instagram Bild von The Modern bestätigt. Bei mir zu Hause hatte ich dann die Hähnchenschenkel doch mit Champagner. MoMa Flair @Home eben. Ihr könnt natürlich auch einen kühlen Wein dazu geniessen.

Das genaue Rezept erkläre ich Euch einfach und schnell zum Nachkochen im Video und Podcast.

Video ansehen

Und hier wie immer die Zutaten Fried Chicken „Buckets and Bubbles“ im Detail:
(für 4 Personen)

12 Hähnchenunterkeulen oder 8 Hähnchenschenkel

Für die Marinade:

720 ml Buttermilch
2 EL Salz
3 EL frisch gemahlener schwarzer Pfeffer aus der Mühle
2 EL Zwiebelpulver
2 EL Knoblauchpulver
3 EL süsses Paprikapulver
2 EL gemörserter Kreuzkümmel
2 EL Oregano getrocknet
2 TL Cayennepfeffer
3 EL grobe getrocknete Paprikaflocken (türkischer Lebensmittelladen)

Zum Frittieren:

Mehl
Sonnenblumenöl

Für das Finish:

Honig etwas erwärmt

Habt ihr schon unsere vielen anderen Rezepte ausprobiert? In den Podcasts beschreibe ich Euch die Rezepte für das Food mit vielen Tipps ganz ausführlich. Holt Euch zum Beispiel die Provence nach Hause mit meinem Rezept für Moules Frites, wie ich sie in Marseille immer esse.

26. Juli 2020

Pad Krapao Rezept
Deluxe Beef aus dem Wok

Pad Krapao Rezept hier eine „Deluxe“ Variante mit Rindfleisch und Brandy flambiert, im Video und Podcast einfach beschrieben zum selbst Kochen

Pad Krapao Rezept oder auch Kra Pao oder Khrapao ist eines der beliebtesten Gerichte in Thailand. Es gibt ja viele Rezepte die mir in der typischen Küche Thailands als Standard ans Herz gewachsen sind. Besonders aber das Gericht Krapao aus dem Wok mit Huhn, Holy Basil, also spezieller süsser Basilikum mit einer etwas pfeffrigen Note und Fried Egg (triefend vor Öl, dann passt es).

Meine thailändischen Freunde haben mir erzählt, dass Pad Krapao sogar das erste Gericht für einen Thai sein muss, wenn er auf langer Reise ausserhalb der Heimat war und so richtig ausgehungert auf typisches Thaifood ist. Das kann ich sehr gut verstehen. Pad Krapao Rezept ist lecker und man bekommt es in Thailand an jeder Straßenecke, zumeist zubereitet mit Huhn oder auch Shrimps oder Ente. Was zudem nie fehlen darf ist wie gesagt original Thai Holy Basil, süsser Thaibasilikum, den ihr normalerweise auch frisch in Deutschland im Asienladen findet.

Heute habe ich für Euch eine quasi „Deluxe“ Variante als Pad Krapao Rezept. Die Inspiration dazu kommt von Mark Wiens, meinem absoluten Lieblings Bangkok Food Youtuber aus diesem Video.

Er besucht dort eine Art Pop-Up Restaurant in Bangkok mit nur acht Plätzen´ „The private dining room“ von Chef Prin, für Thais besser bekannt als Samrub (สำรับสำหรับไทย).

Pad Krapao wird darin von Chef Prin auf ein neues Niveau mit exklusiveren Zutaten und Kreativität (Flambieren mit Brandy usw. …) gehoben. Das hat mich fasziniert, ein einfaches Gericht exklusiv zu interpretieren. Leider war kein Rezept dabei. So habe ich das Video gefühlt an die hundert mal angesehen 😉 und es mehrfach nachgekocht und ausprobiert.

Herausgekommen ist das heutige Rezept für Kra Pao, das ich Euch hier weitergebe und immer einfach gelingt mit den Tipps im Video und audio im Podcast. Im wesentlichen unterscheidet es sich von den Rezepten für Thailand „Alltags“ Pad Krapao durch die Verwendung von edlem Rindfleisch und weissen Pfefferkörnern. Zudem wird es im Wok mit Brandy oder etwas anderem Hochprozentigen, das ihr gerade zur Hand habt flambiert. Das genaue Rezept erkläre ich Euch einfach und schnell zum Nachkochen im Video und Podcast.

Video ansehen

Hier nochmal die Zutaten für Eueren nächsten Einkauf:

Pad Krapau Rezept Deluxe

(für 4 Personen)

Zutaten:

700 Rindfleisch
7 Knoblauchzehen gehackt
2 rote Chilis und 2 grüne Chilis klein gewürfelt und gehackt
3 lange Thai Bohnen in kleine Stücke geschnitten
1 TL weisser Pfeffer
Ein guter Schuss Brandy zum Flambieren (oder etwas anderes Hochprozentiges, das ihr gerade zur Hand habt)
1 Bund Thai Holy Basil (süsser Thai Basilikum) abgezupft
Öl zum Frittieren

Für die Sauce (vorab vermischen):

3 EL Thai Oystersauce
2 TL dunkle Sojasauce
3 EL Thai Fischsauce
1 EL Zucker
2 EL warmes Wasser

Als Beilage:

4 Eier für Fried Eggs
Reichlich Öl zum Frittieren

Reis

So! Jetzt viel Spaß mit dem Pad Krapao Rezept am Wok und lasst Euch das Thailand Deluxe Food gut schmecken.

Habt ihr schon unsere vielen anderen weiteren Thai Rezepte ausprobiert? In den Podcasts beschreibe ich Euch die Rezepte für das Food mit vielen Tipps ganz ausführlich. Desweiteren schaut Euch auch einmal meine Videos über kulinarischen Bangkok Erlebnisse im YouTube Channel an. Viel Spaß!

4. Juli 2020

Wie Steinpilze zubereiten?
Steinpilz Rezept lecker gefüllt aus Südfrankreich

Steinpilz Rezept lecker gefüllt mit Barbarie Ente, Weissbrot, Entenleber und Vin de Noix -Wie Steinpilze zubereiten? Hier gibts die Antwort einfach erklärt zum Nachkochen im Video und audio im Podcast

Mein Steinpilz Rezept lecker gefüllt mit allerlei Dingen, die das Herz eines jeden Gourmets so richtig höher schlagen lassen, hat seinen Ursprung in Südfrankreich, genauer gesagt im Zentrum der Provence. Meine kulinarische Liebe zu den südfranzösischen Rezepten kann ich nicht leugnen. Es ist die Region des herrlichen Luberon, die es mir angetan hat. Ihr könnt dort die besten Zutaten zum selbst Kochen und die besten Restaurants mit südfranzösischer Küche finden. Mit oder ohne Stern.

Während eines meiner jährlichen Urlaube in der Provence bin ich in meinem Lieblingsladen für Küchenutensilien in Aix-en-Provence auf ein Kochbuch des in Cucuron ansässigen Kochs Eric Sapet gestossen. Der Titel ist angelehnt an den Namen seines kleinen aber feinen Restaurants „A la Petite Maison de Cucuron“. Ihr könnt es Euch denken, zu finden in Cucuron…

Wirklich ein cooles Kochbuch und meistbenutzt in meiner Küche für Fleisch gebraten, Risotto, Tagliatelle und Pilze. Die Bilder machen Lust auf das einfache Nachkochen der Rezepte. Neben Fleisch, Fisch, Meeresfrüchten und typischen Gemüse der Provence sind wie gesagt Pilze ein großes Thema ! Eric bietet im Buch immer ein drei Gänge Menü für jeden Monat des Jahres an. Die Bilder wurden bei echten Kochkursen geschossen. Leger und delikat, ganz im Sinne der Person Eric Sapets. Ich habe mir vorgenommen, jeden Monat mir ein Stück Erinnerung an die Provence zurück zu kochen und gleich nach gebraten. Und es macht Spaß und erhält meine Französischkenntnisse am Leben, die Rezepte zuvor vom Französischen ins Deutsche zu übersetzen.

Das Rezept in diesem Video und Podcast ist aus dem Monat September. Und ihr habt es schon vermutet, es geht um DEN Pilz der Pilze. Ein Rezept für Steinpilze. Ihr habt Euch vielleicht auch schon einmal gefragt vor einem vollen Körbchen mit den kleinen Kostbarkeiten: Steinpilze was tun? Steinpilze wie verarbeiten? Steinpilze was Kochen? Im Kochbuch von Eric Sapet gibt es Antworten auf diese Fragen: Einfach gefüllt mit einigen Zutaten, die vorher gebraten werden. Aber die haben es in sich! Ich habe das ursprüngliche Rezept für die Steinpilze für Euch vereinfacht und erkläre auch die Zubereitung für das Nachkochen Schritt für Schritt. Mit meinen vielen praktischen Tipps im Video und auch audio jederzeit nachhörbar im Podcast gelingt Euch dieses meiner Meinung nach beste Steinpilzgericht garantiert. Und ihr könnt damit richtig punkten bei Eueren Gästen.

Los gehts mit meinem Steinpilz Rezept lecker gefüllt, schaut Euch das Video an

Video ansehen

und hört audio im Podcast nach.

Zutaten gefüllte Steinpilze:

6 der besten Steinpilze, die ihr bekommen könnt. Ganz sollten sie sein und mittelgroß und wie im Bilder Buch 🙂
Zwei Brüste junger Barbarie Enten, gebraten und in sehr kleine Würfel schneiden
200 g frische Foie Gras am besten aus Frankreich dem Perigord, braten und fein würfeln
2 Schalotten, fein gehackt
1 Ei
2 Knoblauchzehen, fein gehackt
1 Scheibe in Sahne eingeweichtes Toastbrot
2 El gehackte Petersilie, gehackt
20 cl Vin de Noix (Nusswein aus dem Perigord) mehr dazu im Video oder audio im Podcast
2 El Kalbsfonds
Olivenöl
Salz

Für das Petersilienöl:

1 Bund Petersilie, grob gehackt
200 ml Olivenöl
Salz

Die genaue Erklärung und Kniffe und Tricks für das Steinpilz Rezept lecker gefüllt gibts im Video und audio im Podcast, zum Nachlesen habe ich Euch das Steinpilz Rezept lecker gefüllt hier aber nochmals knapp und einfach zusammengefasst.

Zunächst Stiele der Steinpilze entfernen und Pilze in gleich große Deckel schneiden. Deckelkappe von den Steinpilzen abschneiden, dass eine standfeste Fläche entsteht. Mit Olivenöl beträufeln und für 10 Minuten ab damit in den Backofen bei 180 Grad.

Auf die Frage: „Steinpilze was wegschneiden?“ Meine klare Antwort: Wegschneiden dürft ihr schon, aber nichts wird weggeschmissen. Dafür sind Steinpilze wirklich viel zu kostbar. Die Abschnitte der Steinpilze in kleine Würfel schneiden. Mit der Entenbrust vermischen. In etwas Olivenöl sautieren. Das gibt den Geschmack. Dann die Schalotten und Knoblauch dazugeben. Kurz mit den Pilzen laufen lassen.

Foie gras braten, in kleine Würfel schneiden und ebenfalls zudem Pilzen geben. Gehackte Petersilie, Ei und Toastbrot in etwas Sahne eingeweicht dazugeben und gut vermischen. Pfeffern und salzen.

Dann auf den Steinpilzböden Kugeln der Masse aufbringen. Jeweils zwei Stiele der Steinpilze in dünne Scheiben geschnitten darauflegen.

In einer Kasserole diegefüllten Köpfe der Steinpilze platzieren. Dann vorsichtig 200 ml Kalbsfonds auf den Boden gießen. Mit Vin de Noix benetzen. Wie das so funktioniert, dass es die Füllung nicht von den Steinpilzen herunterschwämmt bevor es losgeht zeige ich Euch in meiner Küche im Video und beschreibe ich audio im Podcast. Es ist ganz einfach, mit den richtigen Tipps. Wie so oft geht es nur um das „gewusst wie“!

Bei 180 Grad im Backofen die Steinpilze ca. 10 Minuten fertiggaren.

Für das Petersilienöl alle Zutaten im Mixer oder mit dem Zauberstab pürieren. Mit grünem Olivenöl anrichten. Seht Euch dazu das Video an.

Wenn Ihr nun Feuer gefangen habt für die Küche der Provence, schaut mal das Video zu den Muscheln wie in der Provence an und Provence Gemüse Pastete vegan.

19. Juni 2020

Food with Love Paris Bistro Food
Dijonsenf Salat

Food with Love Paris Bistro Food – Ein romantischer Sommerabend in Zeiten von Corona mit einem typischen Salat mit Dijon-Senf-Dressing wie er allerorten in Pariser Restaurants und Bistros als typisches Essen angeboten wird

Food with Love Paris Bistro Food ist Musik in meinen Ohren. Ich liebe Paris, die zauberhafte Stimmung im Sommer in der Stadt der Liebe an der Seine und das dazugehörige Food with Love. Und ja, Paris ist eine meiner absoluten Lieblingsstädte auf der Welt.

Aber in Zeiten wie diesen, in welchen wir wegen der Corona-Krise nicht mehr so frei und uneingeschränkt reisen können und Kontakt pflegen wie gewohnt und beispielsweise spontan einen Wochenendtrip nach Paris machen können, hole ich mir gerne mit Rezepten die Welt nach Hause auf meine Terrasse oder an den Küchentisch. Heute in diesem Rezept im Podcast heißt es Viva la France, Paris in Frankreich.

Und das ist garantiert völlig frei von jeglichen Viren! Wie das geht? Na, mit „Food with Love“. Was ich damit meine? Ich verrate es Euch ganz genau audio zum Anhören im Podcast! Mit dem typischen Salat mit Dijon Senf Sauce, Ziegenkäse und leckeren Pommes, wie er überall in den Pariser Bistros und Café serviert wird. Und mit Liebe zubereitet, daher „Food with Love“. Einfach aber delikates Essen. Gut, wie eben typisch französisches Bistro Essen daherkommt.

Ich kann nicht genug von diesem Salat bekommen. Die Vorbereitung übrigens dauert nicht länger als 20 Minuten, die Zubereitung ca. 30 Minuten (da die Pommes in der Heissluftfritteuse so lange brauchen!). Ich bin ganz ehrlich, die Pommes kaufe ich fertig TK und gebe Sie in meine Heissluftfritteuse. Sie schmecken wie in den Bistros in Saint Germain.

Jetzt aber kommt das typisch französische daran, was den Pariser Bistroflair im Sommer ausmacht. Und das darf nie und nimmer Convenience sein. Der Salat mit dem besten Dijonsenf Spezial Dressing. Im Grund genommen aber auch ganz einfach zuzubereiten. In Frankreich darf in diesem Dressing der Senf nicht fehlen, das macht die lecker Sauce aus. Hier das Rezept zum Nachlesen, ausführlich beschreibe ich Euch wie immer die Zubereitung im Podcast audio zum Anhören.

Zutaten:

Für die Sauce:

2 TL Dijon Senf (wichtig, sonst schmeckt es nicht nach Paris Saint-Germain)
Salz
Pfeffer
3 EL Weissweinessig
1,5 EL Rotweinessig
2 TL Agavendicksaft
10 EL Speiseöl
2 Schalotten in feine Würfel geschnitten

4 Romanasalate gewaschen und grob zerteilt
1 Biozwiebel, mit dem Trüffelhobel gerieben in hauchdünne Scheiben
1 Rolle Ziegenkäse

1 Packung Pommes Frites tiefgekühlt

Optional: Weinbergschnecken mit Burgunder-Knoblauch-Butter

Wie ihr Euch dieses wundervoll französische kulinarische Erlebnis, Food with Love Paris Bistro Food zu Hause ganz schnell selbst zaubern könnt, verrate ich Euch ausführlich im „Lifestream-Podcast“! Unser neues Format: eine Mischung aus Podcast und Video. Viel Spaß! Ich bin gespannt, wie es Euch gefällt. Und bleibt gesund. Hier das Video, also quasi die „Lifest eam“-Version, dass ihr den Podcast auch sehen könnt…

Gut. Und falls ihr nicht genug bekommen könnt von französischem Bistro Essen probiert doch am besten gleich auch einmal mein Rezept für lecker Miesmuscheln in Pastis Safran Gemüse aus. Ebenfalls typisches Frankreich Flair. Auch dazu habe ich Euch natürlich einen ausführlichen Podcast und ein Video eingestellt.

Video ansehen

23. April 2020

Papaya Salat Som Tam Rezept
im Podcast mit Tim

Papaya Salat Som Tam Rezept Tim bereitet grüne Papaya-Salat zu und zeigt Euch wie man den Mörser und die Fischsauce gut und einfach einsetzt

Papaya Salat Som Tam Rezept entspringt meiner Liebe zu thailändischem Food, der Thailändischen Kultur dem Wetter und den wunderbaren Menschen. Dementsprechend ist für mich ein absoluter Klassiker der Gerichte des Land des Lächelns der Papayasalat Som Tam. Besser ausgedrückt ganz oben auf der Thai Food Hitliste. So musste ich Euch ein einfaches Rezept das aber immer klappt in diesen Podcast packen. Zunächst ist wichtig: bitte auf keinen Fall mit allerorten erhältlicher reifer Papaya sondern grüner unreifer Papaya. „Very spicy“ ist die Mutter aller Rezepte. Im Grund genommen lebt die thailändische Küche vom Charme Ihrer simplen aber nichtsdestotrotz geschmacklich exzellenten Gerichte.

Bisher habe ich den legendären Papaya-Salat selbst leider nicht so hinbekommen, dass es annähernd wie vor Ort in Thailand geschmeckt hätte. Allerdings ist es seit der Thai Cooking Class, zu der das Königlich Thailändische Generalkonsulat in München und meine Freunde von Thai Airways in München kürzlich eingeladen hatten, für mich nun ein Leichtes.

Denn Chef Phonganan Sirisangphaiwan alias Chef Paul hat es den anwesenden geladenen Gästen und mir beigebracht wie echtes Thai Food, insbesondere grüner Papaya-Salat geht. Und Ihr könnt es garantiert einfach und gut nachkochen. Kurzum einige Dinge sind wichtig für die Zubereitung des Papaya Salad Som Tam Rezept. Jedoch wenn ihr diese beachtet, klappt es garantiert mit dem typischen Thai Food. Im Podcast habe ich alle wichtigen Punkte aufgenommen.

Dazu gehört zunächst das originaltypische Schälen und in Streifen schneiden der grünen Papaya. In Thailand wird ein spezieller Mörser für die Zubereitung des Papaya Salad Som Tam Rezept verwendet. Allerdings bekommt ihr den auch in Europa im Asienladen Eueres Vertrauens. Desweiteren gehören möglichst original Thai Schlangenbohnen und Tomaten in den Salat. Im Video findet ihr meine genaue Anleitung Schritt für Schritt mit Rezept.

Video ansehen

Ihr könnt mir hautnah zusehen, wie ich mich Kochkurs angestellt habe. Oder ihr hört Euch unterwegs wenn ihr Zeit findet den Podcast an. Am besten gleich die Episode downloaden und uns abonnieren in Spotify und/oder den anderen Portalen. Dann verpasst ihr keine neue Folge mehr.

Meine Freunde von Thai Airways haben mir mit der Cooking Class und den gelernten Rezepten für superleckeres Food eine große Freude gemacht. Folglich möchte ich diese Freunde nun hier an Euch weitergeben im Podcast audio zum Nachhören und hier zum Nachlesen.

Hier das Papaya Salat Som Tam Rezept zum Nachkochen:

1 mittlere grüne Papaya
1 mittelgroße Karotte
1-2 Knoblauchzehen
1-2 rote Chilis (oder auch mehr, wer es aushält)
5 Strauchtomaten halbiert
einige Stücke Thailändische Schlangenbohnen
2 EL geröstete Erdnüsse
1 EL getrocknete Shrimps
1 EL Fischsauce
1 EL frisch gepresster Limettensaft
1,5 EL Palmzucker

Zunächst Papaya schälen und mit einem Streifen Schäler reiben. Die Karotte mit dem Streifen Schäler ebenfalls reiben. In einem möglichst großen Mörser oder besser original Mörser aus Ton zunächst Knoblauch und Chilis zerstoßen. Dann die Schlangenbohnen oder ersatzweise grüne Bohnen dazugeben. Ebenfalls anmörsern. Limettensaft, Palmzucker und Fischsauce dazugeben und mit dem Stössel vermischen. Dann Papaya und Karotten in Streifen dazugeben. Die Zutaten gut vermischen und leicht andrücken. Tomaten, Erdnüsse und getrocknete Shrimps dazugeben und den Salat dann nochmals gut mit dem Stössel und einem Esslöffel gut vermischen.

Servieren mit Sticky Rice. Ein geniales Rezept für echten Sticky Rice findet Ihr bei meinem absoluten Lieblings Food YouTuber aus Bangkok, Marc Wiens.

Zuletzt wünsche Euch viel Spaß beim Ausprobieren und dass ihr Euch mit diesem Power Thai Food auch so vital fühlt wie ich. Ideal um Gewicht zu verlieren und sich fit zu halten. Habt ihr schon unsere vielen anderen weiteren Thai Rezepte ausprobiert? In den Podcasts beschreibe ich Euch alles ganz ausführlich. Desweiteren schaut Euch auch einmal meine Videos über kulinarischen Bangkok Erlebnisse im YouTube Channel an. Viel Spaß!

*Werberechtlicher Hinweis: Neue Gesetze verpflichten uns dazu, persönliche und/oder unbezahlte Empfehlungen sowie selbst bezahlte Produkte als Werbung zu deklarieren. Daher möchten wir an dieser Stelle versichern, dass der Beitrag weder bezahlt noch anderweitig beeinflusst wurde.

14. Juli 2019

Pad Krapau Huhn Rezept
Tims beste Thai Food Rezepte

Pad Krapau Huhn Rezept einfach zum Nachkochen – Typisch Thailand Wok Gericht mit Fleisch Knoblauch, Basilikum und Chilis

Pad Krapau Huhn Rezept gibts heute in meiner Serie, in der ich Euch meine besten Thaifood Rezepte vorstelle. Heute habe ich etwas ganz Besonderes für Euch. Einfach aber extrem gut. Eines meiner Lieblings Rezepte. Eine liebe Freundin von Thai Airways International hat mich darauf gebracht. Als ich sie frage, was ich einmal für das Team kochen könnte sagte sie, „koch bitte, bitte Pad Krapau“.

Es handelt sich dabei um ein super schmackhaftes obgleich einfaches Gericht und in Thailand ein Alltagsessen, häufig serviert mit Reis. In Thai Restaurants in Deutschland steht das Gericht Pao Kra Pao aber leider eher seltener auf der Karte. Daher solltet ihr es explizit verlangen oder am besten besser selbst nachkochen. Ich habe ein bischen herumprobiert in verschiedenen Varianten. Und das ist jetzt mein ultimatives Rezept für Pad Krapau mit Huhn und frittiertem Ei.

Zutaten:

(für 4 Personen)

500 g Hühnerbrust, in Würfel geschnitten
1 rote Spitzpaprika in breitere Streifen geschnitten
6 Knoblauchzehen in ganz feine Würfel geschnitten
2 rote Chilis, ohne Kerne in feine Würfel gehackt
2 TL Austernsauce
2 TL Sojasauce
1 TL weisser Zucker
1 Bund Thailbasiikum gezupft und gewaschen, etwa eine Hand voll
4 Eier
2 Romanasalate
Speiseöl

Die Hühnerbrust in Würfel schneiden und in kochendem Wasser ca. 3 Minuten kochen. Abgiessen und abtropfen lassen. Beiseitestellen. Alle weiteren Zutaten vorbereiten. Falls ihr einen Wok auf einem richtig heißen Gasbrenner oder ähnlichem benutzt, könnt ihr das vorherige Kochen des Huhns weglassen.

Weiter gehts wie folgt mit der Zubereitung des Pad Krapau Huhn Rezept. In einem Wok 5 EL Speiseöl erhitzen. Chilis und Knoblauch kurz anschwitzen. Das soll keine Farbe nehmen. Huhn Fleisch dazugeben und anbraten. Weiteres Speiseöl dazugeben. Dann gleich Paprika dazugeben. Das Huhn Fleisch darf ruhig etwas Farbe nehmen. Zucker darüberstreuen. Austern- und Sojasauce dazugeben und gut verrühren. Etwas laufen lassen. (Heiligen) Thai Basilikum (Krapau) dazugeben und verrühren. Auf vorgewärmte Teller geben.

Dann noch schnell die frittierten Eier zubereiten. Reichlich Öl im Wok oder einer Pfanne erhitzen. Und mit reichlich meine ich wirklich viel! Denn die fried eggs müssen vor Fett (oder besser gesagt Öl) triefen. Nur so ist es typisch thailändisch. Eier jeweils einzeln in einer kleinen Schüssel aufschlagen und vorsichtig in den Wok gleiten lassen. Wenn die Eier gestockt sind wenden und kurz Weiterbraten. Sofort servieren auf dem Pad Krapau.

Im Podcast erkläre ich Euch die Zubereitung Schritt für Schritt genau zum Nachkochen.

Und falls Du jetzt Lust auf mehr lecker thailändische Küche bekommen hast, koch doch auch einmal meinen grünen Papaya-Salat Som Tam nach.

7. Juli 2019

Kochen mit Winzer Christian Stahl
Tim s Thaifood im Winzerhof

Kochen mit Winzer Christian Stahl und Tim – Thai und anderes cooles Food kocht und stellen Euch passende Weine vor mit Rezept im Podcast und Video

enthält unbezahlte Werbung* Christian Stahl, Winzer und Koch vom Winzerhof Stahl und Tim Faber kennen sich schon sehr lange über Social Media und wollten schon längst einmal zusammen eine Kochsession zelebrieren und Weine dazu verkosten und darüber sinnieren, was am besten zu den Gerichten passt. Nun war es endlich soweit und Tim hat Christian in Auerhofen auf seinem Winzerhof besucht. Zunächst sind die beiden für die Vorspeise in einen idyllischen Weinberg bei Tauberzell gefahren. Zurück im Winzerhof ging es in die Küche. Da Christian neben dem Weingut auch ein Hotel betreibt und ein Restaurant ist die Küche perfekt ausgestattet, was Tim natürlich extrem gefallen hat. So sind es viele Gänge geworden. Bis in die Nacht wurde gekocht, über Wein, Food und Kochen diskutiert und natürlich lecker gegessen und getrunken.

Im Podcast und Video könnt ihr hautnah dabei sein und Christian und Tim „Behind the Scenes“ erleben.

Video ansehen

Und das war das Menü und der jeweilige Wein. Rezepte gibts natürlich auch:

Hausgebeizter Lachs mit Soja Senfsaat, Eingelegte Gurken, Olivenöl, Rettichkresse, Ponzu-Sojagel

Wein: Silvaner damaszener stahl 2018

SOK LEK TUNA – Thai Style Thunfisch Tartar

Rezept

Wein: Sauvignon blanc damaszener stahl 2018

Ramen, gute Hühnerbrühe, selbstgemachte Nudeln

Wein: Sauvignon blanc damaszener stahl 2018

Gegrillter Pulpo, Safranaioli, Avocado

Wein: Silvaner Best of 2018 Edelstahl

Jakobsmuschel Thai inspired, Lemongras, Kaffirlimettenblätter, Red Chili Seafood Dipping Sauce

Wein: Scheurebe damaszener stahl 2018

Thawt Man plaa – Red Curried Fishcakes mit Chili-Koriander Sauce

Rezept

Wein: Riesling feinherb 2017 damaszener stahl

Gegrillter Schweinenacken, Chinakohl, Green Chili Seafood Dipping Sauce

Rezept

Wein: Scheurebe cyriakusberg 2017 Fass 500

Gemafreie Musik von www.frametraxx.de

*Werberechtlicher Hinweis: Neue Gesetze verpflichten uns dazu, persönliche und/oder unbezahlte Empfehlungen sowie selbst bezahlte Produkte als Werbung zu deklarieren. Daher möchten wir an dieser Stelle versichern, dass der Beitrag weder bezahlt noch anderweitig beeinflusst wurde.

20. Juni 2019

Thai Fleischbällchen Rezept
mit Tim im Podcast

Thai Fleischbällchen Rezept mit Tim‘ s Tipps für besonders leckere Hackbällchen aus Thailand im Food Podcast

In meiner Serie, in der ich Euch meine absoluten Thaifood Lieblingsrezepte vorstelle, habe ich heute einen schnellen Snack für Euch, den man als Vorspeise oder auch zum Wein am Abend wie auch als Teil eines asiatischen Buffets servieren kann. Thai-Fleischbällchen. Stück für Stück ein typisch thailändischer Hochgenuss. Gut, lecker und sehr vielseitig.

Zunächst könnt Ihr sie je nach Geschmack mit Hackfleisch vom Rind oder Schwein machen. Ich bevorzuge Rind. Zudem finden sich in vielen Kochbüchern Rezepte nach welchen die Thai Hackbällchen Ihren Platz auch in Suppe, Salat oder mit Reis oder Gemüse finden. Dabei sind all diese Rezepte lecker.Ich habe aber für Euch ein spezielles Rezept.

Ich habe mein Thai Fleischbällchen Rezept den lecker Hackbällchen nachempfunden, die ich einmal zur Happy Hour in im Club Signature geniessen durfte. Das ist die Exekutive Lounge des SO Sofitel Bangkok in Sathorn. Folglich haben mich die Thai Bällchen aus Fleisch mit duftenden Reis so stark beeindruckt, dass ich kaum war ich zu Hause mit dem experimentieren in meiner Küche begonnen habe. Herausgekommen sind diese Tips.

Zutaten (für 4 Personen):

Für die Fleisch Bällchen:

500 g Schweine- oder Rinder Hackfleisch
3 EL Korianderwurzeln oder alternativ Blätter mit Stengel, fein gehackt
2 EL Knoblauch, fein gehackt
1 EL Fischsauce
1/2 EL Salz
1/2 EL frisch gemahlener Pfeffer
2 EL Wasser

Gegebenenfalls Sonnenblumenöl zum Frittieren

Condiments:

Salatblätter
Gemüse wie Weisskohl oder Gurken in Streifen geschnitten
rote Zwiebeln, in feine Scheiben geschnitten

Dazu passt meine Koriander-Chili Fischsauce, das Rezept findet ihr hier.

Die Zubereitung ist sehr einfach. Alle Zutaten für die Fleischbällchen gut vermengen und kleine Kugeln formen.

Für das Frittieren gibt es dann verschiedene Möglichkeiten: In einem Topf zum Beispiel Sonnenblumenöl erhitzen. Oder Fritteuse nehmen. Ihr könnt sie aber auch bei 200 Grad etwas 30 Minuten im Backofen backen.

Die Fleischbällchen warm oder kalt mit den Condiments servieren.

Im Podcast erkläre ich Euch ganz genau mit vielen Tipps, wie ihr das Thai Fleischbällchen Rezept einfach umsetzen könnt.

Wenn ihr sehen wollt wo ich meine Inspiration für diesen leckeren Thai Snack bekommen habe, schaut Euch mein Youtube Video über den Club Signature im 25. Stock des SO Sofitel Bangkok in Sathorn an.

20. Juni 2019

Tim´s Thai Food Rezepte
THAWT MAN PLAA – Red Curried Fishcakes

Tim´s Thaifood Lieblings Rezepte zum Nachmachen: Thawt Man plaa – Red Curried Fishcakes wie im Club Signature des SO Sofitel Bangkok

enthält unbezahlte Werbung* In meiner Serie, in der ich Euch meine absoluten Thaifood Lieblingsrezepte vorstelle, mache ich heute einen Abstecher in eines meiner Lieblingshotels in Bangkok. Ins SO Sofitel Bangkok direkt am schönen Lumpini Park in Sathorn gelegen. Ja wirklich, ich fühle mich dort wenn ich in Bangkok bin fast schon wie zu Hause. Das liegt nicht nur an dem relaxten aber stylischen Interieur, entworfen von Christian Lacroix sondern vor allen Dingen an den Menschen die dort arbeiten, die ich nach vielen Besuchen kenne. Zudem ist der Executive Bereich des Hotels im 25. Stock, der „Club Signature“ jedes mal ein besonderes Erlebnis. Schaut Euch mal meinen Film dazu an.

In der Happy Hour geniesse ich kühlen Wein (Chardonnay) und ganz besonders leckere Fishcakes mit einer schmackhaften Sauce aus Koriander, Fischsauce und Chili. Genau diese Fiscakes habe ich versucht daheim nachzukochen und herausgekommen ist dieses Rezept, das ich Euch natürlich nicht vorenthalten möchte. Wenn Ihr dann in Europa einen heißen Sommerabend auf der Terrasse erwischt, kühlen Wein trinkt und chillige Musik einschaltet, vielleicht ja sogar Kochblogradio, dann fühlt Ihr Euch wie in Bangkok in Sathorn auf der Terrasse des SO im 25. Stock mit Blick auf den Phraya River. Enjoy!

Zutaten (für 4 Personen):

Für die Fishcakes:

500 g Kabeljaufilet, ganz fein geschnitten und etwas gehackt
1 Stück Galant, ganz fein gehackt
6 lange Asia-Schlangenbohnen, in dünne Ringe geschnitten (alternativ Gartenbohnen)
4 EL Kokosmilch
8 Kaffirlimettenblätter, in nicht zu kleine Stücke zerschnitten
2 TL rote Currypaste (müsst ihr selbst rausfinden wie scharf ihr es wollt oder vertragt…)
2 Eier
2 EL Fischsauce
5 EL Maismehl
2 TL Zucker

Sonnenblumenöl zum frittieren

Für die Chili-Fischsauce:

1/2 Bund frischer Koriander, nicht zu fein geschnitten
5 rote Chilis, in dünne Ringe geschnitten
6 EL Fischsauce
2 EL Weissweinessig
3 TL Palmzucker
4 EL Wasser

2 Limetten, längs geviertelt

1 Bund Thai Basilikum (Deko)

Alle Zutaten für die Fishcakes in einer Schüssel sehr gut vermengen, dass eine homogene Masse entsteht. Insbesondere die Currypaste gut verteilen. Dazu mit den Fingern etwas zerquetschen und mit den übrigen Zutaten vermengen.

Kleine Frikadellen daraus formen. Für das Frittieren gibt es dann verschiedene Möglichkeiten: In einem Topf zum Beispiel Sonnenblumenöl erhitzen. Oder Fritteuse nehmen. Ihr könnt sie aber auch bei 200 Grad etwas 30 Minuten im Backofen backen. Ich nehme seit neuestem meinen Beefer. Jedenfalls sollten sie schön goldgelb und etwas knusprig werden, aber bitte nicht verbrennen.

Die Fishcakes möglichst noch warm mit der Sauce einer Limettenspalte und den Thaibasilikumblättern reichen.

*Werberechtlicher Hinweis: Neue Gesetze verpflichten uns dazu, persönliche und/oder unbezahlte Empfehlungen sowie selbst bezahlte Produkte als Werbung zu deklarieren. Daher möchten wir an dieser Stelle versichern, dass der Beitrag weder bezahlt noch anderweitig beeinflusst wurde.

15. Juni 2019

Tim´s Thai Food Rezepte
PHLA SALMON – Lachs Sashimi an Thai Schalotten-Kräuter Salat

Tim´s Thaifood Lieblings Rezepte zum Nachmachen: PHLA SALMON – Lachs Sashimi an Thai Schalotten-Kräuter Salat

In meiner Serie, in der ich Euch meine absoluten Thaifood Lieblingsrezepte, inspiriert vom E-Cookbook des Issaya Siamese Club in Bangkok vorstelle, gibt es heute nochmals ein sehr einfaches Rezept. Den Salat könnt ihr auch für andere gegrillte Leckereien wie Beef oder Seafood als Beilage reichen. Durch die thailändischen speziellen Zutaten kommt immer ein besonderer Flair auf. Ihr könnt die Menge auch vergrössern wenn ihr mehr Salatbeilage haben wollt.

Zutaten (für 4 Personen) (vgl. E-Cookbook Issaya Siamese Club):

40 g Lemongrass in sehr dünne Scheiben geschnitten
60 g Schalotten dünn gehobelt mit dem Trüffelhobel
6 Kaffirlimettenblätter in sehr dünne Streifen geschnitten
15 g Minzeblätter dünn geschnitten
300 g roher Lachs in Sashimi Qualität
2 rote Chilis entkernt in dünne Streifen geschnitten

60 ml Green Seafood Dipping Sauce (Rezept gibts hier)

Zubereitung:

Lemongrass, Schalotten, Kaffirlimettenblätter und Minze vorsichtig vermischen. Lachs in dünne Scheiben schneiden. Auf einer Platte drapieren. Den Salat mit den Chilistreifen garnieren. Die Sauce gesondert servieren, dass sich jeder selbst bedienen kann, je nach gewünschter Schärfe.