• Background Image

    Ossobucco
    Rezept

    3. Januar 2018

3. Januar 2018

Ossobucco
Rezept

Ossobucco à la milanaise

Manchmal muss es Ossobucco sein… Und Baguette zum Sauce austunken.

Zutaten Ossobucco:

vier Scheiben Ossobucco (Kalbshinterhaxe, in Scheiben gesägt)
1 Zwiebel, gehackt
3 Stangen Sellerie, gehackt
1 Knoblauchzehe, gehackt
500 passierte Tomaten
1 Glas trockener Weißwein
2 L Kalbsfonds
100 ml Olivenöl
2 EL Olivenöl zum Anbraten des Fleisches
etwas Mehl
50 g Butter
1 Lorbeerblatt
50 g glatte Petersilie, gehackt
10 g Rosmarin, gehackt
Pfeffer aus der Mühle, Salz

Den Ofen auf 200 Grad vorheizen. Einen großen Schmortopf aufheizen. Olivenöl und Butter darin erhitzen und vermischen. Sämtliche Gemüse hineingeben und stark Farbe nehmen lassen.

Das Fleisch etwas mehlen und in einer separaten Pfanne mit dem Olivenöl anbraten. In den Bräter zu den übrigen Zutaten geben, so auch das Lorbeerblatt. Das Glas Weißwein nach und nach dazugeben und immer wieder einreduzieren lassen. Es darf auch ein bischen mehr Wein sein. Dann die passierten Tomaten dazugeben. Einige Minuten etwas köcheln lassen. Dann den Kalbsfonds dazugießen und alles damit bedecken. Hinein geht’s mit dem Schmortopf in den vorgeheizten Ofen und das Ganze ca. 1,5 Stunden schmoren lassen. Das Fleisch mit Sauce und Gemüse anrichten und mit der Mischung aus gehackter Petersilie und Rosmarin bestreuen.