• Background Image

    Rezept Gebeizter Saibling
    auf Rettich und Gurke

    2. Januar 2018

2. Januar 2018

Rezept Gebeizter Saibling
auf Rettich und Gurke

Kulinarischer Liebesbrief -Gebeizter Saibling auf Rettich und Gurke

Heute präsentiere ich, Euer On-Air Koch Thorsten Falk im kulinarischen Liebesbrief im Original Herzflattern jeden Abend ab 20.00 Uhr gebeizter Saibling auf Rettich und Gurke mit Maränenkaviar.

Zutaten

7 g tasmanische Pfefferbeeren

5 g Koriandersamen

3 g Ingwer, gemahlen

50 g schwarzes Salz

30 g grobes Meersalz

40 g Rohrzucker

5 g getrocknetes Zitronengras

1 g getrocknete Korianderblätter

1 frischen Gehlsbach-Saibling

2 Scheiben Toast

1 EL Butter

Rezept

Die tasmanischen Pfefferbeeren und die Koriandersamen im Mörser fein zerstoßen, dann den gemahlenen Ingwer, das schwarze Salz, das grobe Meersalz, den Rohrzucker, das getrocknete Zitronengras und die getrockneten Korianderblätter zugeben und gut vermengen. Den Saibling filetieren und von der Haut befreien. Dabei versuchen, die Haut ganz zu lassen, sie wird im nächsten Schritt noch benötigt. Dann den Saibling auf ein Blech legen und mit der Beize bedecken und diese gut fest drücken. Die Saibling-Filets gut mit Folie abdecken und im Kühlschrank 24-36 h beizen. Wie es weiter geht, lesen Sie hier: http://falk-kulinarium.de/wordpress/gebeizter-saibling-rettich-gurke-maraenenkaviar/