• Background Image

    Rezept Caserecce mit Salsiccia
    Salbei und weiße Bohnen

    2. Januar 2018

2. Januar 2018

Rezept Caserecce mit Salsiccia
Salbei und weiße Bohnen

Caserecce mit Salsiccia Salbei und weiße Bohnen

Viele sagen es sei eine Glaubensfrage ob man Frankreich oder Italien liebt. Meine ganz persönliche Antwort, die ihr aus der L´art de gourmet Radioshow ja kennt: Ich liebe Frankreich, schätze aber auch Italien wegen der ausgeprägten Küchen- und Genusskultur. Dieses Rezept hat es mir besonders angetan. Im Notfall kann man übrigens auch fränkische Bratwürste verwenden…

Zutaten:

400 g Salsiccia (italienische Bratwurst mit Fenchel, aus dem Darm geschält und in Stücke zerrupft)
1 Speisezwiebel, fein gewürfelt
3 Knoblauchzehen, fein gehackt
1 Knoblauchzehe, in dünne Scheiben geschnitten
3 Tomaten, gehäutet und gewürfelt (ausnahmsweise einmal mit Kernen)
400 g gegarte weiße Bohnen (ich habe fertige oBohnen aus dem Glas verwendet, in diesem Fall für mich in Ordnung…)
1 Bund Salbei, Blätter abgezupft
500 g Caserecce
2 rote Chilis, in Scheibchen geschnitten
Meersalz für das Nudelwasser
Olivenöl
Pfeffer aus der Mühle
fein geriebener Parmesan

Zunächst habe ich alle Zutaten vorbereitet. In einer Pfanne ca. 3-4 EL Olivenöl erhitzen und die Fenchelbratwurst von allen Seiten ca. fünf Minuten stark Farbe nehmen lassen. Dann die Zwiebeln dazugeben und weitere drei Minuten anschwitzen und Farbe nehmen lassen. Dann die Tomaten, Knoblauch und Chiliringe dazugeben und etwas anschwitzen.

Danach habe ich die Bohnen und Salbei dazugegeben und wichtig: ca. 150 ml Wasser. Das Ganze lässt man dann 15 Minuten köcheln, ab und an umrühren und gegebenfalls Wasser nachgießen. In der ganzen Wohnung hat sich ein herrlicher Duft wie bei einer Maaaamaaaa in einem italienischen Haushalt verbreitet. Wunderbar ! Am Ende soll alles schön „schlunzig“ eingekocht sein. Kennt Ihr diesen Begriff ? Sagt man bei uns in Franken so… 😉
Dann die Casareccia nach Packungsanleitung als dente kochen. Diese Nudelform gefällt mir, mal was anderes als die ewigen Fussili und Penne … Nudeln abgießen und sofort in die Sauce einrühren. Kurz nur noch ziehen lassen. Mit geriebenem Parmesan guter Qualität sofort servieren.