• Background Image

    Austern Rezepte
    Auster gratiniert Bretagne mal besonders

    2. Januar 2018

2. Januar 2018

Austern Rezepte
Auster gratiniert Bretagne mal besonders

Austern gratiniert mit Semmelbrösel auf Art Bretagne – Genuss und Geschmack bretonisch
No Fastfood Today mir in einer L´ art de gourmet Radioshow ein interessantes Kochbuch zur bretonischen Küche empfohlen: Evert Kornmayer, „Klassische & moderne Rezepte aus der Bretagne“. Obgleich ich das sofort besorgte, hatte ich erst kürzlich endlich Zeit und Muse, aus dem Buch etwas zu kochen. Das Buch enthält unzählige Rezepte für Meeresfrüchte. insbesondere Austern und Tipps und Wissen. Leichte Rezepte aber auch mit Schwierigkeitsstufe für eher erfahren kochbegeisterte Meeresfrüchte Fans. Die Entscheidung fiel mir dann nicht leicht. Da ich sehr schöne Austern ergattern konnte, sollte es ein leckeres Austern gratiniert aus der Bretagne Rezept sein. Und ich denke, auch wenn Ihr an sich bisher um Austern immer einen großen Bogen gemacht habt, weil sie Euch zu „schlabbrig“ vorkamen (so denken leider viele meiner Freunde auch…), könnt Ihr sie nach diesem Rezept ohne Bedenken essen… Nämlich mal Austern gratiniert. Wobei ich ehrlich sagen muss, dass sie mir pur, frisch mit Zitrone doch immer noch den größten Genus bereiten. Oder habt ihr schon einmal meine Austern mit Estragon-Tomaten-Schalotten-Dressing probiert? Und gesund sind sie in beiden Varianten. Das sollte man wissen: Sie enthalten nahezu kein Fett und kaum Kalorien. Gesund machen sie dafür ihr hoher Gehalt an Proteinen, Vitaminen, Mineralstoffen sowie Spurenelementen. Und Ihr bleibt auch im Winter gesund: der hohe Zinkanteil soll das Immunsystem stärken. Austern zu essen wenn ihr Euch gestresst und angeschlagen fühlt ist damit einer der Tipps, warum ihr Euch an Austern Rezepte wagen solltet.

Und wie einfach ihr Austern gratiniert aus der Bretagne selbst kochen könnt, lasse ich Euch heute hier erfahren. Der frische Geschmack der Meeresfrüchte ist nach dem Backen bombastisch.

Zutaten:

12 Austern aus der Bretagne
1 Schalotte fein gehackt
1 Knoblauchzehe fein gehackt
2 EL glatte Petersilie fein gehackt
50 g Salzbutter aus der Bretagne
1-2 EL Semmelbrösel
Pfeffer aus der Mühle
Salz

Austern öffnen und Wasser auffangen. Schalotten und Knoblauch mit der Butter in einer Kasserolle kurz anschwitzen. Persilie und Semmelbrösel dazugeben und ca. 7 Minuten unter ständigem Rühren weitergaben, bis das gesamte Muschelwasser verdampft ist. Salzen und pfeffern. Jeweils einen Esslöffel der Masse in die Auster geben.

Unter dem Salamander oder dem Backofengrill ca. 3-4 Minuten überbacken und sofort servieren.

Schön sieht es aus, wenn ihr die Auster auf einem Bett aus groben Meersalz serviert. Das Auge isst ja bekanntlich auch mit. Ich mag besonders farbiges, eher rustikaleres Geschirr dazu. Stylisch kommen diese leichten Meeresfrüchte dann daher. Austern gratiniert aus der Bretagne, garantiert begeistert ihr damit die anspruchsvollsten Gäste.

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Zubereiten. Schreibt uns doch mal in den Kommentaren, wie ihr Euere Austern am liebsten mögt.