• Background Image

    Papaya Salat Som Tam Rezept
    im Podcast mit Tim

    23. April 2020

23. April 2020

Papaya Salat Som Tam Rezept
im Podcast mit Tim

Papaya Salat Som Tam Rezept Tim bereitet grüne Papaya-Salat zu und zeigt Euch wie man den Mörser und die Fischsauce gut und einfach einsetzt

Papaya Salat Som Tam Rezept entspringt meiner Liebe zu thailändischem Food, der Thailändischen Kultur dem Wetter und den wunderbaren Menschen. Dementsprechend ist für mich ein absoluter Klassiker der Gerichte des Land des Lächelns der Papayasalat Som Tam. Besser ausgedrückt ganz oben auf der Thai Food Hitliste. Zunächst ist wichtig: bitte auf keinen Fall mit allerorten erhältlicher reifer Papaya sondern grüner unreifer Papaya. „Very spicy“ ist die Mutter aller Rezepte. Im Grund genommen lebt die thailändische Küche vom Charme Ihrer simplen aber nichtsdestotrotz geschmacklich exzellenten Gerichte.

Bisher habe ich den legendären Papaya-Salat selbst leider nicht so hinbekommen, dass es annähernd wie vor Ort in Thailand geschmeckt hätte. Allerdings ist es seit der Thai Cooking Class, zu der das Königlich Thailändische Generalkonsulat in München und meine Freunde von Thai Airways in München kürzlich eingeladen hatten, für mich nun ein Leichtes.

Denn Chef Phonganan Sirisangphaiwan alias Chef Paul hat es den anwesenden geladenen Gästen und mir beigebracht wie echtes Thai Food, insbesondere grüner Papaya-Salat geht. Und Ihr könnt es garantiert einfach und gut nachkochen. Kurzum einige Dinge sind wichtig für die Zubereitung des Papaya Salad Som Tam Rezept. Jedoch wenn ihr diese beachtet, klappt es garantiert mit dem typischen Food.

Dazu gehört zunächst das originaltypische Schälen und in Streifen schneiden der grünen Papaya. In Thailand wird ein spezieller Mörser für die Zubereitung des Papaya Salad Som Tam Rezept verwendet. Allerdings bekommt ihr den auch in Europa im Asienladen Eueres Vertrauens. Desweiteren gehören möglichst original Thai Schlangenbohnen und Tomaten in den Salat. Im Video findet ihr meine genaue Anleitung Schritt für Schritt mit Rezept.

Video ansehen

Ihr könnt mir hautnah zusehen, wie ich mich Kochkurs angestellt habe. Oder ihr hört Euch unterwegs wenn ihr Zeit findet den Podcast an. Am besten gleich die Episode downloaden und uns abonnieren in Spotify und/oder den anderen Portalen. Dann verpasst ihr keine neue Folge mehr.

Meine Freunde von Thai Airways haben mir mit der Cooking Class und den gelernten Rezepten für superleckeres Food eine große Freude gemacht. Folglich möchte ich diese Freunde nun hier an Euch weitergeben.

Hier das Papaya Salat Som Tam Rezept zum Nachkochen:

1 mittlere grüne Papaya
1 mittelgroße Karotte
1-2 Knoblauchzehen
1-2 rote Chilis (oder auch mehr, wer es aushält)
5 Strauchtomaten halbiert
einige Stücke Thailändische Schlangenbohnen
2 EL geröstete Erdnüsse
1 EL getrocknete Shrimps
1 EL Fischsauce
1 EL frisch gepresster Limettensaft
1,5 EL Palmzucker

Zunächst Papaya schälen und mit einem Streifen Schäler reiben. Die Karotte mit dem Streifen Schäler ebenfalls reiben. In einem möglichst großen Mörser oder besser original Mörser aus Ton zunächst Knoblauch und Chilis zerstoßen. Dann die Schlangenbohnen oder ersatzweise grüne Bohnen dazugeben. Ebenfalls anmörsern. Limettensaft, Palmzucker und Fischsauce dazugeben und mit dem Stössel vermischen. Dann Papaya und Karotten in Streifen dazugeben. Die Zutaten gut vermischen und leicht andrücken. Tomaten, Erdnüsse und getrocknete Shrimps dazugeben und den Salat dann nochmals gut mit dem Stössel und einem Esslöffel gut vermischen.

Servieren mit Sticky Rice. Ein geniales Rezept für echten Sticky Rice findet Ihr bei meinem absoluten Lieblings Food YouTuber aus Bangkok, Marc Wiens.

Zuletzt wünsche Euch viel Spaß beim Ausprobieren und dass ihr Euch mit diesem Power Thai Food auch so vital fühlt wie ich. Ideal um Gewicht zu verlieren und sich fit zu halten. Habt ihr schon unsere vielen anderen weiteren Thai Rezepte ausprobiert? Desweiteren schaut Euch auch einmal meine kulinarischen Bangkok Erlebnisse im YouTube Channel an. Viel Spaß!

*Werberechtlicher Hinweis: Neue Gesetze verpflichten uns dazu, persönliche und/oder unbezahlte Empfehlungen sowie selbst bezahlte Produkte als Werbung zu deklarieren. Daher möchten wir an dieser Stelle versichern, dass der Beitrag weder bezahlt noch anderweitig beeinflusst wurde.



Bei iTunes abonnieren   Als RSS abonnieren   Ich brauch mehr davon