• Background Image

    Mit Thai nach Bangkok…
    relaxter gehts nicht

    27. Januar 2019

27. Januar 2019

Mit Thai nach Bangkok…
relaxter gehts nicht

Für Tim wirklich die beste Art, nach Thailand und zurück zu kommen – ein Erfahrungsbericht mit Thai Airways in der Business Class Flug TG 925 and TG 924 München – Bangkok

unbezahlte Werbung* Meine letzte Asienreise war wirklich sehr spannend. Ich habe wieder viele aussergewöhnliche Hotels besucht wie VVillas Hua Hin M Gallery Sofitel, Novotel Bangkok Sukhumvit 20 und SO Sofitel Bangkok und natürlich für Euch über alles Reiseberichte produziert. Doch das wäre nicht so gut möglich, wenn ich nicht entspannt und ohne allzu großer Müdigkeit nach dem Flug vor Ort ankomme und schon am Tag der Ankunft loslegen kann. Nun habe ich schon einige Airlines nach Bangkok getestet, aber für mich steht fest: meine absolute Lieblings-Airline ist und bleibt Thai-Airways. Und das sowohl in der Econmy als auch in der Business Class. Nun werdet ihr zu Recht fragen, WARUM? Macht Tim nur Werbung, oder was? Nein, ich werde in Zukunft auch noch öfters im Blog schreiben, wenn wir etwas negatives auffällt. Aber was Thai Airways betrifft, muss ich Euch meine Liebe zu der Airline gestehen. Es ist schon dieses Gefühl beim Betreten des Flugzeugs beim Boarding. Ich werde freundlich (und zwar spürbar von Herzen) begrüßt mit „Savasdee“. Es riecht angenehm im Flugzeug. In der Economy Class, mit der ich normalerweise fliege, beginnt der Service recht schnell nach der Startphase. Das ist meiner Meinung nach gut, denn man kommt dann auch rasch zur Ruhe und kann schlafen oder Das Bord-Entertainment nutzen. In der Economy stimmt mich das thailändische Gericht immer schon auf eine gute und kulinarisch interessante Zeit vor Ort in Thailand ein. Nachts wird man umsorgt mit Getränken und kleinen Snacks.

Diesmal durfte ich die Business Class testen und mir wird es schwer fallen, in Zukunft wieder Economy zu buchen. Denn das Feeling während und nach dem Flug ist wahrlich sensationell. Ich bin super relaxed und ausgeruht angekommen, vor allen Dingen beim Rückflug nach München. Gleich nach dem Boarding wurde mir ein Begrüßungsgetränk und eine leckere Nussmischung gereicht. Auch Champagner kam mit einem freundlichen Lächeln herbei. Wow! Das obligatorische heiße Tuch. Ich fühle mich irgendwie daheim. Und sauber. Ich freue mich auf den Flug. Dann habe ich es mir in meinem kleinen eigenen „Bereich“ und Sitz bequem gemacht. Die Business Class in der neuen 777-300ER, die seit Oktober auf der Strecke München-Bangkok eingesetzt wird lässt, was vor allen Dingen den Sitzkomfort angeht keine Wünsche offen. Wir haben ausführlich über die Einweihung berichtet. Das Abendessen war delikat, wie in einem Fine Dining Restaurant. Nur eben hoch über den Wolken. Ich war begeistert vom Curry und den anderen Leckereien. „Leider“ habe ich den Flug über bis zum Frühstück durchgeschlafen, da der Sitz in der Bettposition einfach zu bequem war. Nach dem von mir gewählten thailändischen Frühstück eine pünktliche Landung am Airport München. Die ca. 10 Stunden Flugzeit sind buchstäblich „wie im Fluge“ vergangen. „Smooth as silk“ trifft es für mich auf den Punkt. Testet einfach mal selbst meine Lieblings-Airline Thai Airways. Oder seid bei meinen Flug hier im Video hautnah dabei oder hört im Podcast nach.

Video ansehen

Das ausführliche Video zur neuen 777-300ER findet ihr hier:

Video ansehen

Gemafreie Musik von www.frametraxx.de

*Werberechtlicher Hinweis: Neue Gesetze verpflichten uns dazu, persönliche und/oder unbezahlte Empfehlungen sowie selbst bezahlte Produkte als Werbung zu deklarieren. Daher möchten wir an dieser Stelle versichern, dass der Beitrag weder bezahlt noch anderweitig beeinflusst wurde.



Bei iTunes abonnieren   Als RSS abonnieren   Ich brauch mehr davon